Languedoc Roussillon
 
 
 
Südfrankreich
Burgund
Poitou Charentes
Alpen
Wandern
Bücher Fotos
Hotel
Ferienhaus
Mietwagen
Flüge
Pauschalreisen
Reisepartner
 
 
 

 

Languedoc-Roussillon - Fisch

 

 

 

 

Muscheln und Fisch

Das Geheimnis guter Küche beruht in der Qualität der Produkte, da bildet auch das Languedoc-Roussillon keine Ausnahme.

Die pazifischen Austern (Huîtres creuses), Venusmuscheln , Großen Meerscheiden und Miesmuscheln des Étang de Thau sind von einer unvergleichlichen Frische. Am besten genießt man sie direkt in Bouzigues oder Mèze an den Ständen der Muschelzüchter, begleitet von einem Glas Picpoul.

Als ein im Mittelmeer sehr verbreiteter Fisch (die Fischer aus Collioure fangen kaum etwas anderes) spielt die Sardelle in der Küche de Languedoc-Roussillon eine wesentliche Rolle.

Sie wird auf unterschiedlichste Arten zubereitet. Man bekommt sie frisch oder als feine Filets in Öl eingelegt und verwendet sie auch als Füllung von Tomaten, Auberginen und sogar Oliven.

Thunfisch und Stockfisch sind ebenfalls typisch für diese Region. Zubereitet werden sie meistens à la catalane" mit Paprika und Tomaten.

Als lokale Spezialität kann man in Palavas-les-Flots , wo man mit viel Energie die Fischereitradition verteidigt, ein etwas ungewöhnliches Rezept probieren: Thunfischkutteln in Weißwein.

Wer die Atmosphäre von Fischmärkten liebt, sollte einen Ausflug nach Le Grau-du-Roi einplanen. Zweihundert Fischer bieten hier täglich den Inhalt ihrer Netze an, darunter Blaufische, Thunfische und Meeräschen.